Die Art und Weise wie wir zusammenarbeiten verändert sich

Die Gestaltung der Arbeitsweise von Mitarbeitenden wird je länger, je mehr zu einem entscheidenden Wettbewerbsvorteil für Unternehmen. Moderne Arbeitsweisen werden von neuen und sich ständig weiterentwickelnden Technologien unterstützt. In einer modernen Organisation ist die Software zur Zusammenarbeit eine wichtige Komponente, welche als Bindeglied zwischen den Mitarbeitenden dient und so eine effektive und kollaborative Arbeitsweise ermöglicht.

Ein intelligenter Arbeitsplatz (Intelligent Digital Workplace) ist im Wesentlichen der neue und verbesserte digitale Arbeitsplatz oder in anderen Worten: das verbesserte soziale Intranet. Obwohl ein intelligenter Arbeitsplatz seinen Ursprung in traditionellen Intranet-Konzepten hat, ist er weit entfernt von diesen veralteten Informationslösungen.

Im Weiteren hat ein intelligenter Arbeitsplatz das Potential, einen Paradigmenwechsel in der Art und Weise wie Menschen zusammenarbeiten, herbeizuführen. Er stellt den Mitarbeitenden Hilfsmittel zur Verfügung, damit diese ortsunabhängig ihre Fähigkeiten vereinen können und so Ihre Kundinnen und Kunden noch besser bedienen können. Darüber hinaus integriert der intelligente Arbeitsplatz neue Technologien wie das Internet of Things (IoT) oder künstliche Intelligenz miteinander und verbindet diese mit den individuellen Mitarbeiterdaten, um so eine hochgradig personalisierte Arbeitsumgebung zu schaffen.

Die Revolution hat bereits begonnen. Lassen Sie uns einen Blick darauf werfen, wie sich die Technologie am Arbeitsplatz bisher verändert hat.

Die Geschichte des intelligenten digitalen Arbeitsplatzes

Intranet
Vor etwa zwanzig Jahren begannen Organisationen in Intranet-Technologien zu investieren, um Informationen und Dateien auszutauschen. In der Anfangszeit waren Intranets reine Informationssysteme, welche keine soziale Interaktion ermöglichten. Führungskräfte konnten so Informationen kaskadenartig über die verschiedenen Hierarchiestufen verbreiten, wodurch oft ein Führungsstil in Form von Command and Control verstärkt wurde.

Das soziale Intranet (Social Intranet)
Organisationen haben sich in den letzten Jahren stark verändert. Die traditionellen Hierarchien mit den damit verbundenen bürokratischen Prozessen wurden abgebaut und Unternehmen haben damit begonnen, sich in eine innovativere und agilere Organisationsform zu bewegen. Parallel dazu entwickelte sich die Technologie in rasantem Tempo weiter und es entstanden soziale Intranets. Dabei handelt es sich um moderne Intranet-Plattformen, die sogenannte soziale Softwareelemente (wie Such- und Freigabefunktionen oder Kommunikations- und Kollaborationsmöglichkeiten) enthielten.

Digitaler Arbeitsplatz (Digital Workplace)
In der heutigen Zeit ist der digitale Arbeitsplatz für viele Organisationen zum «Must-Have»-Tool geworden. Er wird durch eine einzigartige Form von Technologie unterstützt. Grund dafür ist die Integration aller von den Mitarbeitenden verwendeten Tools und Technologien zu einem einzigen Portal – von E-Mail über Instant Messaging, unternehmensweite Kollaboration, CRM-Lösungen, HR-Anwendung und bis hin zu Tools für Videokonferenzen und Vieles mehr. Alles, was Mitarbeitende benötigen, ist dank dem digitalen Arbeitsplatz an einem Ort zugänglich und macht es ihnen leicht möglich, sich mit Kollegen und Kolleginnen zu verbinden und traditionelle Silos und geografische Grenzen zu überwinden.

Intelligenter digitaler Arbeitsplatz
Vorausdenkende Organisationen investieren bereits heute in intelligente digitale Arbeitsplatztechnologie. Angetrieben durch das Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) oder durch künstliche Intelligenz (KI) baut der intelligente Arbeitsplatz auf dem digitalen Arbeitsplatz auf, nutzt aber alle Daten, Informationen und Verbindungen, die Mitarbeitende nutzen auf intelligente Weise aus…

Der Arbeitsplatz der Zukunft

Stellen Sie sich eine Welt vor, in der jede Arbeitskraft einen digitalen Assistenten besitzt, der über ihren oder seinen digitalen Arbeitsplatz zugänglich ist – wie ein Chatbot, dem sie oder er Aufgaben delegieren kann. Der Assistent wird in der Lage sein, einfache Arbeiten durch Spracherkennung auszuführen, wie beispielsweise Aufgaben zu einem Kalender hinzuzufügen, Informationen bereitzustellen, die heute noch in einem Webbrowser gesucht werden, Telefonanrufe zu tätigen oder entgegenzunehmen oder die anstehenden Ferien mit der vorgesetzten Person zu vereinbaren. Der intelligente digitale Arbeitsplatz der Zukunft wird sogar in der Lage sein, die Bedürfnisse von Mitarbeitenden zu antizipieren und Änderungen an deren physischen Büroumgebung vorzunehmen, indem er den Status von smarten Home-Geräten, wie Licht, Kameras und Thermostaten steuert.

Stellen Sie sich einen Büroarbeitsplatz vor, der schlank, hoch automatisiert und effizient ist. Jeder kann jede relevante Datei mühelos auffinden, bearbeiten und archivieren. Alle Geräte und alle Anwendungen sind sicher und jederzeit einsatzbereit.

Hört sich das weit hergeholt an? Intelligente digitale Arbeitsplätze mit einfacher KI-Technologie machen eine solch moderne Arbeitsweise bereits heute möglich. Da sich die Technologie immer weiterentwickelt, werden intelligente digitale Arbeitsplätze bald fortschrittliche kognitive Computertechnologien enthalten, die es einem virtuellen Assistenten ermöglichen auch komplexere Aufgaben zu erledigen.

Vorteile eines intelligenten digitalen Arbeitsplatzes

Eine moderne Arbeitsumgebung ist von entscheidender Bedeutung, um qualifizierte Arbeitskräfte zu gewinnen und auch zu halten, die sich mit Leidenschaft für Ihre Kunden und Kundinnen einsetzen. Ein digitaler Arbeitsplatz ist eine leistungsfähige Möglichkeit, besser und schneller zu arbeiten und dabei auch noch gleich die allgemeine «Employee Experience» zu verbessern.

Fügt man diesen «intelligenten» Aspekt hinzu, werden die Vorteile sowohl für Mitarbeitende als auch für Unternehmen transformativ. Die Art und Weise, wie Mitarbeitende ihre Arbeit verwalten, wann immer und wo immer sie sind, wird individuell gestaltet. Ein intelligenter digitaler Arbeitsplatz hat das Potenzial dazu:

  • Nutzung von maschinellem Lernen, um Bedürfnisse zu erkennen

    Ähnlich wie Google Sie auf Verkehrssituationen hinweisen kann, damit Sie bei Verkehrsüberlastung ein wenig früher oder später zur Arbeit fahren, können Mitarbeitende relevante Updates, Nachrichten und Warnungen auf der Grundlage des jeweiligen Arbeitsumfelds erhalten. Sie können auch ihre Dashboards personalisieren und auswählen, worüber sie benachrichtigt werden wollen.

  • Informationen zur richtigen Zeit an die richtigen Mitarbeitenden liefern

    Dokumente, Dateien, Videos aber allem voran auch das Wissen, das in den Köpfen der Mitarbeitenden gespeichert ist, haben einen grossen Wert. Intelligente Technologie kann unseren Arbeitsalltag nun erleichtern, indem man sich nicht mehr merken muss, wo diese Informationen abgelegt sind. Intelligente Arbeitsplätze bieten Ihnen durch intelligente Suchfunktionen und viele weitere tolle Features eine schnelle, effiziente und einfache Möglichkeit, mit Ihrem Unternehmen zu kommunizieren und zusammenzuarbeiten.

  • Ermöglicht erhebliche Kosteneinsparungen und Effizienzsteigerungen

    Die Schaffung eines Umfelds, in dem alle Mitarbeitenden einen Assistenten haben und damit in der Lage sind, produktiver, effizienter und motivierter zu arbeiten, wird zu einem wichtigen Wettbewerbsfaktor werden. Denn wenn die anstrengenden Nebentasks wegautomatisiert werden können, bleibt nur noch jene Arbeit zu erledigen, die einem auch wirklich Spass bereitet.

Fazit

Organisationen müssen eine Arbeitsumgebung schaffen, welche die digitalen Erfahrungen, die wir in unserem persönlichen Leben machen, widerspiegelt. Unternehmen wollen effiziente und innovative Wege finden, damit Mitarbeitende möglichst produktiv und effizient sein können. Die Mitarbeitenden müssen dementsprechend auch in der Lage sein, schnell fundierte Entscheidungen zu treffen und gleichzeitig die Kunden bestmöglich zu bedienen.

Ein intelligenter digitaler Arbeitsplatz legt die Innovation in die Hände eines jeden Mitarbeiters, indem er unterschiedliche und isolierte Anwendungen, die normalerweise nicht miteinander kommunizieren, zu einer einfachen, vernetzten Erfahrung zusammenfügt. Durch den Einsatz intelligenter Technologien werden die Informationen zum richtigen Zeitpunkt ausgetauscht.

Mit der Einführung von intelligenten digitalen Arbeitsplätzen, werden sich auch die Veränderungen in der Arbeitsweise der Menschen beschleunigen. Man sollte sich daher frühzeitig darauf vorbereiten und bereits heute damit beginnen, mit neuen Technologien zu  experimentieren und diese in die digitale Arbeitsumgebung zu integrieren.

Weiterempfehlen

Registrieren Sie sich hier für unseren Newsletter.

Beetroot AG  Luzernstrasse 1   6210 Sursee
Telefon +41 41 700 30 40   info@beetroot.ag